absurd.de

Absurdes aus aller Welt. Aphorismen, Aussprüche, Floskeln, Krempel.

Unzensiert zusammengetragen. Eintragungen bitte hier vornehmen!

 

Archiv Seite >1< · Seite >2< · Seite >3< · Seite >4< · aktuelle Absurdia · >Hauptseite<

 

r

Absurd ist der unbändige Drang, sich in unsere modernen, alles erfassenden und allwissenden Zeit um die Abstraktion dieses wunderschönen und unsere Zeit geradezu punktgenau charakterisierenden Begriffs zu streiten.

Mir gefällt es.

mood4good
(nochmals)

s

Mein Leben ist zur Zeit das Lebenswerteste und Erfüllteste. Aufgrund dessen jedoch auch kompliziert, anstrengend und verzehrend. Ich denke, ich habe keine Schwächen, was mich angreifbar und sensibelst verwundbar macht.

Absurd ist das Leben. Mit all seinen Widersprüchen, die es interessant, schön und abscheulich machen.

Danke für diesen Seite.

mood4good

a

Das war einfach ein Fehler von mir, oder Microsoft oder T-Online. Je nach dem. Aber ich wollte gucken. Doof.de, unter Konstruktion. Und dann plötzlich. Alles scheint absurd.de. Und da war jemand. Ich heiße auch Andreas. Aber ich bin ein alter Schwede. Mehr? Nee, muß nicht sein. Alles nur Zufall.

Andreas Altermann

Schaden auf ganzer Linie

Opa Pasulke hatte immer auf diese Art und Weise seine Katzen gefangen. Daß die Viecher nie lang bei ihm blieben, war wohl einzig und allein sein Verdienst.

Pasulke war 74 Jahre alt und lebte in der Kleingartensiedlung "Schönes Wochenend" als Mädchen/Opa/Macher für alles. Pasulke war immer da. Kaputter Zaun, leckes Rohr oder Rasenmäher ohne Strom. Opa Pasulke konnte helfen. Alle mochten ihn, außer Frau Surda. Frau Surda war die Katzennärrin aus dem vierten Gang hinten links.

Sie war schon Ewigkeiten hier, schon immer. Sogar als Susanne Bartok damals ihr Kind '73 auf'm Kiesweg in die Welt gedrückt hatte.

Surda war dabei. Sie wohnte dort mit 19 Katzen!!!!

Das verlangte Einfühlungsvermögen.

Pasulke war nicht von dieser Art.

Zumindest haßte er alles was lebte.

Tote Dinge wieder in Gang zu bringen war sein Ding. Aber lebendiges, was über seine Parzelle streunerte, war ihm ein Graus. Er haste die Miezen seiner Nachbarin. Alle!

Also aß er sie. Alle!

Und zum Schluss war Frau Surda dran. Klappe zu, Omma tot.

Was niemand wußte, war, daß der Geist von Frau Surda in den Rasenmäher von Herrn Kaschienski fuhr.

Dort täuschte die Surda einen Kurzschluß vor.

Beim Versuch, die Maschine wieder in Gang zu bringen, wurden Pasulke beide Arme abgerissen.

Man erzählte sich, daß Pasulke noch ein leises "miau" vernommen haben soll.

Und danach war alles wieder wie vorher.

Absurd, aber "miau".

udowriter@epost.de

d

Ich möchte endlich Platten von Absurd haben.
Ich finde sie aber nirgends.

Julia, www.sly@gmx.net

Wer kann da helfen?

s

bei uns ist grad bombendrohung in der schule und die bullen sind mit nem hund am start. krass oder? vor allem wenn nebenbei auf dem wc gekifft wird oder [Nachricht bricht an dieser Stelle ab]

fatsmoke

a

du bist absurd

berti

b

Absurdität - das setze ich derzeit mit einem Werbeplakat des Akademischen Förderungswerkes gleich, auf dem Guildo Horn grinsend "Du erreichst Dein Ziel" sagt - und gemeint ist, daß Erstsemester-Studenten zum Bafög greifen können. Ein Irrglaube!!

Dirk
b

Ich ersticke vor Wut vor diesem dicken absurden Sein!

Andi, via gmx
u

Ich finde mich absurd, weil ich nie das mache, was ich wirklich will; nur wenn ich etwas mache, weiß ich, daß ich es eigentlich gar nicht will. Ansonsten mache ich mir auch nur Gedanken über Sachen, wenn ich mich eigentlich viel eher mit dem beschäftigen sollte, wo ich gerade drin stecke, wie z.B. dem Abitur oder dem Studium.

Andreas, via freenet

b

Das Gefühl der Absurdität kann jeden beliebigen Menschen an jeder beliebigen Straßenecke anspringen.

Albert Camus, "Der Mythos von Sisyphos", gef. von skomo

r

Das Absurde entsteht aus der Gegenüberstellung des Menschen der fragt, und der Welt, die vernunftwidrig schweigt!

Albert Camus,
gefunden von Manfred Fricke

b

Wenn man sich schon immer einen Ausblick aus seiner Wohnung mit Palmen im Vordergrund und dahinter das Meer gewünscht hat und dann hat man ihn und man hätte dann gerne Ahornbäume im Vordergrund und eine große grüne Wiese dahinter - dann glaube ich wirklich mit Absurdität gesegnet zu sein.

Sergio Cosmai

r

Wie wärs mit Heilmasturbation in der Schwerelosigkeit?? oder Aproposan, das Medikament gegen gelbliche Einwürfe??? oder Kletterurlaub in Holland?? Absurd genug??

Gonzo

s

allzu menschlich sitz ich hier in einer nicht mehr ganz so menschlichen welt.
licht trifft meine augen, augen, die mir die bilder überliefern, die meine seele tagtäglich von neuem verwirren.
die menschen hatten freude an sich, hielten sich für priviligiert auf dieser ach so kleinen welt, mehrten sich, verwirrten sich.
hunderte verschiedenste sorten deodorants stehen in diesem mit menschen überfüllten laden.
doch ich brauche nur eines davon, oder glaube es zu brauchen.
verwirrt in meinem geiste, müde in der seele... ich bin nicht mehr da, seht ihr es, ihr ignoranten?
wut gegen alle und jeden steigt in mir hoch, doch ich beuge mich ihnen, denn auch ich bin einer von ihnen, auch mir sind ihre regeln und deren auswüchse bekannt.
alle riechen zum kotzen, doch nun, da steh ich, kann da nicht für immer stehen, denn das leben geht weiter, so sagt man doch, nicht?
so nimm endlich eines und geh weiter, es gibt noch andere dinge zu tun, bevor die sonne unter geht! träume nicht, mensch, folge deinen instinkten. toilette, essen, schlafen, ein bisschen sex.
absurde extremitäten, tagtäglich.

Mia Selma

a

Ich habe inniglich überlegt, inwiefern mein Leben einen Sinn hat, oder ob der Mensch nur zum Klospülen geboren worden ist.
Im alltäglichen Leben merkt man immer wieder, dass das Ego nur verwirrt in der Gegend rumläuft und kein Ziel hat. Da ich noch jung bin (wie definiert man das Wort *jung*?), oder die Fragen:<<Ich bin schon 16!>> oder <<Ich bin nur 16!>> einen beklagen... hiermit beende ich meinen absurden Gedanken mit dem vollendenden Satz: <<Absurdität beschert dir ein schönes Leben!>>

mkc

d

Das Absurde verbirgt sich im Alltäglichen. Nein, es lacht dir höhnisch ins Gesicht! Jeder neue Tag ist erfüllt von diesem unterschwelligen Wahnsinn, welcher an deiner Hirnrinde kitzelt. Du kratzt dich am Kopf und setzt deinen absurden Weg fort. Hinein in die wogenden Massen des Unaussprechlichen. Bleib stehen, sieh dich genauer um und zieh deine Schlüsse... Du befindest dich mittendrin im ABSURDUM!

Mordan@Midwinter.de
s Emilie und Eberhardt feierten ihr "Blecherne Hochzeit" mit Pottkieker Erbsensuppe.
Viel Zeit war vergangen und heute war es soweit:
25 Jahre Fressen ausse Dose!
Kündigungsschreiben der Magenschleimhaut inklusive.
udowriter
b Mein Nachbar ist im Kraftwerk beschäftigt. Also machen immer wieder Geschichten über oder "mit Strom" die Runde, wenn wir beim Bier sitzen.
Das Thema liegt mir nicht: Das Kraftwerk ist zum Greifen nahe, Stromkästen jagen mir Angst ein, und meine Haare stellen sich auf, wenn ich in die Nähe eines Umspannwerkes komme. Ganz zu schweigen noch von der Strompreiserhöhung, die genau 15 Tage nach unserem Einzug hier im Briefkasten lag und mich auf 1000 Volt brachte...
Mein Nachbar hat versucht, mich zu trösten: Ich könne den Strom ja ohnehin nicht kaufen . Genauer gesagt handele es sich um eine "Leihgebühr", da der Strom aus der Steckdose brav wieder zum Kraftwerk zurückfließt. Das ist absurd!
K. Willuhn
a

Wer sich an das Absurde gewöhnt, findet sich in unserer Zeit gut zurecht.

Eugène Ionescu

d

Alle wirklich bedeutenden Ideen erscheinen etwas absurd, wenn sie das erste mal vorgeschlagen werden.

Alfred North Whitehead

s

'Was kann so absurd, so lächerlich sein wie die propagierte Aussicht, Lokomotiven zu bauen, die doppelt so schnell wie Postkutschen fahren? Ebensogut könnten sich Leute mit einer Rakete abfeuern lassen, als sich der Gnade einer solchen Maschine anzuvertrauen.

Die Londoner Zeitung 'Quarterly Review' im März 1825

s

Es ist absurd, die Menschen in gute und schlechte einzuteilen. Sie sind entweder amüsant oder langweilig.

Oscar Wilde

b

Credo quia absurdum.

Sinnspruch der katholischen Kirche.

d

Die Zeit ist nichts Objektives an und für sich Bestehendes, das in beständigem Fluß begriffen wäre, wie Locke annimmt, denn das wäre ein Fluß ohne ein existierendes das flösse: welches absurd.

Arthur Schopenhauer
(nachzulesen bei Ralph Netzker)

a

Auch Bhagwans abrupte Flucht von der Ranch mit dem Flugzeug  und ein paar Getreuen erscheint im Nachhinein als völlig  überstürzt und absurd, wenn man nicht unterstellen will, daß er  aus dem Wissen heraus floh, daß von den Abhörvorrichtungen, die  Sheela installiert hatte, brisantes Material über ihn auf den  von der Staatsanwaltschaft beschlagnahmten Tonbändern vorhanden war.

AGPF aktuell 4/89

a

Die Trennung zwischen dem "Geistesmenschen" und dem Leben, beinhaltet den eigentlichen Sinn des Absurden. Das Leben ist ein Konstrukt des Denkens.

Beckett und Bernhard - ein Vergleich (Adrian Spirgi)

r

Wenn man heutzutage einen Edlen als Schweineschlächter einsetzen will, ohne daß er diese Tätigkeit beherrscht, so lehnt er sie ab. Bietet man ihm aber einen Ministerposten an, so nimmt er ihn an, auch wenn er ihm nicht gewachsen ist. Ist das nicht absurd?

Mozi, ca. 480-390 v. Chr.

Die wahre Identität der Schreiber kann in keinem Fall gewährleistet werden. (Identität ist ja bekanntlich nichts als eine geistig verarmte multiple Persönlichkeit.)